Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Inselstreit: Taiwan mischt sich ein

Inselstreit: Taiwan mischt sich ein
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In den Inselstreit zwischen Japan und China hat sich nun auch Taiwan eingemischt. Etwa 40 taiwanesische Fischerboote und acht Patrouillenboote wurden ins Ostchinesische Meer geschickt. Die japanische Küstenwache attackierte die Boote mit Wasserwerfern, nachdem sie in japanische Hoheitsgewässer eingedrungen waren. Die taiwanesischen Fischer wollten mit ihrer Aktion ihre Fischereirechte in dem Gebiet verteidigen, wie sie erklärten.

Die in Japan Senkaku und in China Diaoyu genannte Inselgruppe wird von beiden Ländern beansprucht.

Um den Territorialstreit nicht noch weiter ausufern zu lassen, haben sich der chinesische Vize-Außenminister Zhang Zhijun und sein japanischer Amtskollege Chikao Kawai nun in Peking zu Gesprächen getroffen.

Zuletzt hatte es in China wegen des Inselstreits immer wieder heftige Proteste gegen Japan gegeben. So wie hier in Peking, wo am vergangenen Mittwoch tausende Menschen vor der japanischen Botschaft demonstriert hatten.