Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Total darf für Havarie der "Erika" bestraft werden

Total darf für Havarie der "Erika" bestraft werden
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Energiekonzern Total kann sich nicht aus der Verantwortung für die Ölkatastrophe vor der französischen Küste im Dezember 1999 stehlen. Das höchste französische Gericht bestätigte an diesem Dienstag Urteile gegen den Energiekonzern und andere Beteiligte. Die Richter folgten nicht der Ansicht des Anwalts, der die französische Justiz nicht für zuständig angesehen hatte, weil der Tanker “Erika” außerhalb der französischen Territorialgewässer gesunken war.

Die Havarie der “Erika” war eine der schlimmsten Ölkatastrophen Europas. Das Unglück kostete zehntausende Seevögel das Leben. Tierschützer schätzen, dass sogar mehrere hunderttausend Tiere verendeten. Nach der Katastrophe wurden in Europa schärfere Regeln für den Öltransport eingeführt.