Eilmeldung

Zum Auftakt des EU-Gipfels: Kontroverse Themen und Brüsseler Spitzen

Zum Auftakt des EU-Gipfels: Kontroverse Themen und Brüsseler Spitzen
Schriftgrösse Aa Aa

 
In Brüssel beginnt der Gipfel der 27 EU-Staats-und Regierungschefs – der 22. seit Beginn der Schuldenkrise. Viel tun, sagt die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die kontroversen Gesprächsthemen:
 
Der Zeitplan für eine gemeinsame Bankenaufsicht spaltet das deutsch-französische Tandem und deren jeweilige Verbündete im Norden
und Süden der Europäischen Union. Frankreichs Staatspräsident François Hollande pocht auf schnelle Entscheidungen, Merkel (CDU) bremst. Denn damit sind Hilfs-Milliarden für marode Banken aus der Kasse des Rettungsschirms ESM verbunden.
 
Hollande will auch eine gemeinsame
Schuldenpolitik, Stichwort “Euro-Bonds”. Merkel wiederum einen “Super-Währungskommissar”
mit einem starken Durchgriffsrecht gegenüber
nationalen Haushalten. Wie gesagt –
viel zu tun.
 
 
mit dpa, Reuters
 

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.