Eilmeldung

Wegen Gangsterkontakten: Japans Justizminister nimmt seinen Hut

Wegen Gangsterkontakten: Japans Justizminister nimmt seinen Hut
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der japanische Justizminister Keishu Tanaka hat nach nur einem Monat im Amt seinen Rücktritt erklärt. Grund sind Kontakte zu Kriminellen. So hatte Tanaka zugegeben, vor gut 30 Jahren eine Hochzeit für ein ranghohes Mitglied des Gangster-Syndikats Yakuza arrangiert zu haben. Ein japanisches Magazin hatte das aufgedeckt. Tanaka stand bereits wegen eines Spendenskandals in der Kritik.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.