Eilmeldung
This content is not available in your region

Reichster Mann Georgiens ist Regierungschef

Reichster Mann Georgiens ist Regierungschef
Schriftgrösse Aa Aa

Mehr als drei Wochen nach dem Wahlsieg der Opposition in Georgien ist der proeuropäische Milliardär Bidsina Iwanischwili nun Regierungschef der Südkaukasusrepublik. Damit ist der Machtwechsel in dem Land perfekt. Das Parlament in der Stadt Kutaissi bestätigte den 56-Jährigen mit 88 von 150 Stimmen.

Iwanischwili sagte, Georgien werde mit seinem Hauptverbündeten, den USA, in strategischer Partnerschaft zusammenarbeiten. “Unser Land wird es schaffen, die Herausforderungen auf dem Weg zu einer demokratischen Entwicklung zu überwinden”, so Iwanischwili.

Der reichste Mann des Landes will die Ex-Sowjetrepublik vor allem zu mehr Wohlstand führen und tritt für einen Beitritt Georgiens zur
Europäischen Union und zur Nato ein.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.