Eilmeldung

Berlusconi will Justizsystem reformieren

Berlusconi will Justizsystem reformieren
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Ob sich die Italiener wohl darüber freuen? Der frühere italienische Regierungschef Silvio Berlusconi hat am Tag nach seiner Verurteilung wegen Steuerbetrugs angekündigt, weiter in der Politik mitmischen zu wollen. Ministerpräsident will er zwar nicht werden. Er hat aber eine klares, nicht wirklich überraschendes Ziel.
 
Silvio Berlusconi:
“Unsere Demokratie ist nicht echt. Wie leben in einer Diktatur der Richter. Das ist keine Demokratie sondern eine Gerichtokratie. Daher halte ich es für meine Pflicht, weiter Politik zu machen und mich darauf zu konzentrieren, das Rechtssystem zu reformieren.“ , so Berlusconi.
 
Ein Mailänder Gericht hatte Berlusconi am Freitag wegen Steuerbetrug zu vier Jahren Haft verurteilt.
Seine Anwälte kündigten Berufung an. Berlusconi nannte den Richterspruch “eine Barbarei” und ein politisches Urteil fern der Realität.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.