Eilmeldung

Nach US-Wahlen: Börsen wieder auf dem Boden der Realität

Nach US-Wahlen: Börsen wieder auf dem Boden der Realität
Schriftgrösse Aa Aa

Die Erleichterung über das klare Wahlergebnis in den USA ist an den europäischen Börsen schnell verpufft. Stattdessen konzentrierten sich Anleger auf Nachrichten aus der Eurozone – und die fielen schlecht aus. Das Herbstgutachten der EU-Kommission ließ an den Märkten die Kurse purzeln. Der Dax in Frankfurt schloss mit minus 2 Prozent, und auch der SMI in Zürich beendete den Tag in den roten Zahlen, nämlich mit minus 0,5 Prozent.

Auch die New Yorker Börsen rutschten bald nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses wieder ab. Auch der Euro schwächelte und die Ölpreise verzeichneten ebenfalls deutliche Verluste. Das Barrel Brent kostete 107 Dollar 70, das Barrel WTI 85 Dollar 30.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.