Eilmeldung
This content is not available in your region

Pakistan in Alarmbereitschaft

Pakistan in Alarmbereitschaft
Schriftgrösse Aa Aa

Aus Sicherheitsgründen sind an diesem Wochenende in den größten pakistanischen Städten die Handyverbindungen unterbrochen. Hintergrund ist die Aschura, ein hoher schiitischer Feiertag, an dem die Behörden mit neuen Attentaten rechnen. Mit Mobiltelefonen waren in den letzten Wochen wiederholt Explosionen ausgelöst worden. Zur Aschura drohten sunnitische Extremisten mit neuen Anschlägen.

Wie Pakistans Innenminister Rehman Malik erklärte, wurden bei 468 Explosionen Motorräder verwendet. Etwa 90% der Explosionen seien durch SIM-Karten ausgeführt worden. Das alles werde statistisch festgehalten.

Erst Mittwoch Nacht tötete ein Selbstmordattentäter in Islamabad 13 Menschen bei schiitischen Prozessionen. Stunden zuvor hatte es zwei Bombenexplosionen mit Todesopfern in Karachi gegeben.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.