Eilmeldung
This content is not available in your region

Bauern wollen mehr Geld für ihre Milch

Bauern wollen mehr Geld für ihre Milch
Schriftgrösse Aa Aa

Europas Milchbauern rollen wieder in Brüssel ein: Mehr als tausend demonstrieren dort an diesem Montag und Dienstag gegen die ihrer Ansicht nach zu niedrigen Milchpreise. Seit 2009 würden die Produktionskosten nicht mehr durch die Preise gedeckt, die die Molkereien zahlten, klagt der europäische Dachverband der Branche, viele Bauern hätten deshalb aufgeben müssen.

“Wir demonstrieren für einen kostendeckenden Milchpreis”, erklärt ein aus Deutschland angereister Landwirt. “Wir wollen einen Preis, dass wir unsere Höfe, so wie sie sind, weiterführen können, und gesunde Lebensmittel erzeugen.”

Während die Herstellungskosten beispielsweise in Deutschland nach Branchenangaben bei über 40 Cent pro Liter liegen, erhielten die Landwirte von den Molkereien nur etwa dreißig Cent. Die Bauern protestieren im Vorfeld des Treffen der EU-Landwirtschaftsminister.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.