Eilmeldung

Kosovo-Kämpfer und -Politiker in Den Haag freigesprochen

Kosovo-Kämpfer und -Politiker in Den Haag freigesprochen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der ehemalige Kosovo-Politiker und Milizführer Ramush Haradinaj ist auch in einem zweiten Prozess freigesprochen worden – ebenso wie zwei Mitstreiter.

Die drei Männer mussten sich vor dem UNO-Tribunal
für das frühere Jugoslawien verantworten. Ihnen wurden Kriegsverbrechen im Unabhängigkeitskampf gegen Serbien vorgeworfen.

Haradinaj war Kommandeur in der Untergrundmiliz UCK; für kurze Zeit dann auch Regierungschef der abtrünnigen serbischen Provinz.

Für die Menschen im Kosovo ist klar, dass ein Volksheld zu Recht endlich frei ist. Für Serbien ist jetzt aber ebenso klar, dass das Gericht in Den Haag wegen der Verbrechen in den Jugoslawienkriegen immer nur gegen Serben urteilt. Gerade erst hat es auch zwei kroatische Generäle freigesprochen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.