Eilmeldung

Renault und Nissan starten russisches Abenteuer

Renault und Nissan starten russisches Abenteuer
Schriftgrösse Aa Aa

Die französisch-japanische Allianz aus den Autobauern Renault und Nissan will die Mehrheit am russischen Lada-Produzenten AvtoVAZ übernehmen. Wie die Konzerne mitteilten, werden sie gemeinsam mit der Russian Technologies State Corporation ein Joint Venture gründen, das 74,5 Prozent an AvtoVAZ halten soll. Renault und Nissan sind an dem Gemeinschaftsunternehmen zu 67 Prozent beteiligt und lassen sich dies rund 575 Millionen Euro kosten.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.