Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Urbi et orbi per Touchscreen

Urbi et orbi per Touchscreen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Segen per Fingerklick: Wie vor einigen Wochen angekündigt hat Papst Benedikt XVI. seinen ersten Tweet geschrieben.
Er begrüßte seine Followers, dankte ihnen für die Mitteilungen und segnete sie. Das Twitter-Konto “@pontifex” hatte Benedikt XVI. bereits vor einer Woche eröffnet.

Vor tausenden Menschen im Vatikan klickte der Papst auf den Touchscreen. Die Botschaft wurde in mehrere Sprachen übersetzt.
Eine Aufgabe, die von nun an Teil seiner pastoralen Mission sein wird.

Bisher verfolgen an die eine Million Menschen seine Meldungen – er selbst verfolge aus Prinzip niemanden auf Twitter.