Eilmeldung
This content is not available in your region

Enthüllungen zum Krieg um Falkland-Inseln

Enthüllungen zum Krieg um Falkland-Inseln
Schriftgrösse Aa Aa

Die Invasion der Falkland-Inseln durch Argentinien 1982 kam für die damalige Premierministerin Margaret Thatcher vollkommen überraschend. Das belegen erstmals veröffentlichte Dokumente der britischen Nationalarchive.

Thatcher hatte durch ihren Geheimdienst zwei Tage vor dem Einmarsch der argentinischen Truppen von den Plänen der Militärjunta erfahren.

Eine Initiative des damaligen US-Präsidenten und engem Verbündeten Ronald Reagan wies die Eiserne Lady zurück; Reagan forderte den Einsatz einer internationalen Friedenstruppe auf den Inseln.

Nach zweieinhalb Monaten eroberte Großbritannien die Falkland-Inseln zurück. Rund 250 britische und fast 650 argentinische Soldaten wurden getötet.

Auch 30 Jahre später sorgen die Falkland-Inseln bei den Regierungen in London und Buenos Aires für Streit.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.