Eilmeldung
This content is not available in your region

Rassismus-Skandal im italienischen Fußball

Rassismus-Skandal im italienischen Fußball
Schriftgrösse Aa Aa

Aus Protest gegen rassistische Beleidigungen von den Zuschauerrängen im Freundschaftsspiel gegen den Viertligisten Pro Patria verließ der gebürtige Berliner Kevin-Prince Boateng das Spielfeld in der 26. Minute, seine Teamkollegen vom AC Mailand folgten ihm und begaben sich ebenfalls in die Kabine. Die Partie wurde abgebrochen.