Eilmeldung
This content is not available in your region

Schneemobil abgestürzt - 20 Menschen sterben im Trentino

Schneemobil abgestürzt - 20 Menschen sterben im Trentino
Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Unfall in den italienischen Alpen sind sechs Menschen ums Leben gekommen. Zwei weitere wurden verletzt, als ein Motorschlitten bei Cavalese im Trentino mehr als 100 Meter in die Tiefe stürzte. Offenbar handelt es sich bei den Opfern um russische Touristen.

Die Piste, auf der der Unfall geschah, ist als besonders anspruchsvolle, sogenannte Schwarze Piste ausgewiesen. Medienberichten zufolge hatten die örtlichen Behörden den Ausflug zuvor untersagt.

Bereits im Februar 1998 erlangte der italienische Wintersportort Cavalese traurige Berühmtheit, als ein amerikanischer Kampfjet das Tragkabel einer Seilbahn durchschnitt. Damals starben 20 Insassen einer Gondel. Der Vorfall führte zu diplomatischen Irritationen zwischen Italien und den Vereinigten Staaten.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.