Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Fiat präsentiert Sozialplan für das Werk in Melfi

Fiat präsentiert Sozialplan für das Werk in Melfi
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der italienische Autobauer Fiat hat der Regierung in Rom einen Sozialplan für die bevorstehenden Umstrukturierungen in seinem Werk in Melfi vorgelegt. Fiat-Chef Sergio Marchionne will die Produktion in Melfi während der Umbauarbeiten zwei Jahre lang deutlich zurückfahren, bevor dort die neuen Modelle produziert werden sollen. Geplant sind unter anderem neue Karosseriepressen, Schweißanlagen und Lackierstraßen. Die künftige Kapazität liegt bei 1.600 Fahrzeugen pro Tag.

Melfi ist eines der wichtigsten Fiat-Werke in Italien. Ab Ende 2014 sollen dort ein neuer Jeep sowie der neue Fiat 500 vom Band laufen. Gegen die Pläne zur Drosselung der Produktion hatten die Gewerkschaften bereits heftig protestiert. Derzeit arbeiten in Melfi rund 5.500 Beschäftigte.