Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Frankreich will Militäreinsatz in Mali ausweiten

Frankreich will Militäreinsatz in Mali ausweiten
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Frankreich will seinen Militäreinsatz in Mali ausweiten. 2500 Soldaten sollen insgesamt in das westafrikanische Land geschickt werden.

Zur Zeit ist es knapp ein Drittel; weitere Einheiten unterstützen den Einsatz von anderen afrikanischen Ländern aus, wo Frankreich Militärstützpunkte hat.

Ihr Staatspräsident François Hollande nennt für den Einsatz drei Ziele: Den Angriff der Aufständischen aufzuhalten, die Hauptstadt Bamako zu sichern und Malis Staatsgebiet zu bewahren. Das soll soviel heißen wie, den Landesnorden wieder von den Aufständischen zurückzuerobern – und ihnen nicht einfach die Hälfte des Landes zu überlassen, die sie
seit Monaten kontrollieren.

Zu den Aufständischen zählen mehrere Gruppen, die
durchaus auch miteinander zerstritten sind. Einig sind sie sich aber darin, dass sie den Norden von Mali jeweils für sich und einen eigenen Staat haben wollen.