Eilmeldung

Algerien: Armee stürmt Gasanlage - Geiseln und Geiselnehmer tot

Algerien: Armee stürmt Gasanlage - Geiseln und Geiselnehmer tot
Schriftgrösse Aa Aa

Die algerische Armee hat die von Islamisten besetzte Gasförderanlage in Ain-Amenas gestürmt und die Geiselnahme beendet. Wie die algerische Zeitung “El Watan” berichtet, wurden alle 11 Extremisten getötet. Zuvor hätten die Dschihadisten allerdings die sieben verbliebenen ausländischen Geiseln hingerichtet. Laut dem Blatt begannen die Geiselnehmer am Morgen damit, die Geiseln zu töten. Daraufhin startete die Armee den Angriff. Deutsche waren laut dem Auswärtigen Amt in Berlin nicht unter den Geiseln. Bei einem ersten Angriff des Militärs vor drei Tagen kamen bereits 12 Geiseln und 18 Geiselnehmer ums Leben, Hunderte Gefangene konnten befreit werden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.