Eilmeldung
This content is not available in your region

Nach sieben Jahren Haft freigesprochen: Cassez kehrt nach Frankreich zurück

Nach sieben Jahren Haft freigesprochen: Cassez kehrt nach Frankreich zurück
Schriftgrösse Aa Aa

Nach sieben Jahren Haft in Mexiko ist die Französin Florence Cassez wieder in ihrer Heimat eingetroffen. Sie war tags zuvor vom Obersten Gerichtshof in Mexiko freigesprochen worden und hatte sofort das Land verlassen. Die heute 38-Jährige war wegen mehrerer Entführungen erst zu über neunzig und später zu sechzig Jahren Haft verurteilt worden. Cassez war mit dem Chef der Entführerbande liiert und hatte immer angegeben, von seinen kriminellen Machenschaften nichts gewusst zu haben. Das Oberste Gericht erklärte den Prozess wegen gefälschter Beweise für ungültig.

“Ich wurde für unschuldig erklärt, und der Oberste Gerichtshof hat meine Freiheit angeordnet. Frei war ich immer – in meinem Kopf”, erklärte Cassez nach der Landung in Paris.

Der Fall hatte zu diplomatischer Verstimmung zwischen Frankreich und Mexiko geführt. Bei ihrer Ankunft wurde Cassez vom französischen Außenminister begrüßt. Am Freitag wird sie mit ihrer Familie im Elysee-Palast vom Präsidenten empfangen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.