Eilmeldung

Festnahme nach Bombenexplosion im Kosovo

Festnahme nach Bombenexplosion im Kosovo
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die kosovarische Polizei hat nach einer Bombenexplosion in Mitrovica einen ortsansässigen Serben festgenommen. Bei der Explosion wurden zwei serbische Kinder verletzt. Sie wurden am Kopf und am Rücken von Granatsplittern getroffen.

Es ist bereits der dritte Anschlag dieser Art, die beiden anderen galten Serben, die für kosovarische Behörden arbeiten.

Der Bombenangriff wurde von dem Verwaltungsbüro der kosovarischen Regierung in Mitrovica und den serbischen Behörden verurteilt.

Im Kosovo schlagen die Spannungen zwischen den Kosovo-Albanern und der serbischen Minderheit immer wieder in Gewalt um.

Die Polizei durchsuchte die Wohnung des mutmaßlichen Täters. Sie stellte offenbar eine Handgranate vom Typ M-75 sicher – ähnlich jener, die explodiert war. Die Beamten fanden auch ein Kalaschnikow-Gewehr und rund 50 Stück Munition.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.