Eilmeldung

Drucken, drucken, drucken

Drucken, drucken, drucken
Schriftgrösse Aa Aa

Der neue Chef der Bank of England hat sich für eine Beibehaltung der lockeren Geldpolitik ausgesprochen.

Für eine ganze Weile halte er einen solchen Stimulus der Wirtschaft noch für unverzichtbar, so Mark Carney, der neue kanadische Gouverneur der britischen Zentralbank.

Doch das Drucken immer neuer Milliarden (375 Milliarden bisher) hat in der Realwirtschaft bislang kaum etwas bewegt:

Das britische Wachstum stottert, die Inflation liegt mit 2,7 Prozent dauerhaft über der angestrebten Zwei-Prozent-Marke, die Erwerbslosenquote bei 7,8 Prozent.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.