Eilmeldung
This content is not available in your region

China richtet vier Ausländer hin

China richtet vier Ausländer hin
Schriftgrösse Aa Aa

In China sind vier Ausländer hingerichtet worden. Sie waren 2011 wegen der Tötung von 13 chinesischen Seeleuten verurteilt worden.

Das staatliche Fernsehen zeigte sie auf dem Weg zu ihrer Hinrichtung.
Bei den Männern handelt es sich um einen mutmaßlichen Drogenboss aus Birma und drei seiner Komplizen – aus Thailand, Laos sowie um einen staatenlosen Mann.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.