Eilmeldung

Standard Chartered trotz Iran-Geschäften mit Rekordgewinn

Standard Chartered trotz Iran-Geschäften mit Rekordgewinn
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Großbank Standard Chartered hat 2012 zum zehnten Mal in Folge mehr Geld verdient. Und das, obwohl das Haus wegen Geschäften mit dem Iran eine dreistellige Millionenstrafe zahlen musste. So lag der Gewinn vor Steuern vergangenes Jahr mit fast 7 Milliarden Dollar um ein Prozent höher als 2011. Bei den Erträgen ging es um acht Prozent auf rund 19 Milliarden Dollar nach oben. Die Aktien der Bank verteuerten sich nach Bekanntgabe der Zahlen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.