Eilmeldung
This content is not available in your region

EU verdonnert Microsoft zu 561 Millionen Euro Strafe

EU verdonnert Microsoft zu 561 Millionen Euro Strafe
Schriftgrösse Aa Aa

Microsoft muss Strafe zahlen: wegen unfairer Geschäftspraktiken will die EU-Kommission von dem Softwaregiganten 561 Millionen Euro.

Laut Kommission hat Microsoft versäumt, den Nutzern des Betriebssystems Windows 7 neben dem eigenen Internet Explorer auch Browser der Konkurrenz anzubieten.

Damit hat der Konzern gegen eine Zusage verstoßen, die er früher gegeben hatte.

Microsoft musste seit 2004 bereits mehrfach EU-Strafen zahlen. Insgesamt summieren sich diese inzwischen auf 2,2 Milliarden Euro.