Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

US-Finanzminister in China: "Wir müssen zusammenarbeiten"

US-Finanzminister in China: "Wir müssen zusammenarbeiten"
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Beide sind ganz neu im Amt und guten Mutes: us-Finanzminister Jack Lew hat in China den neuem
“starken Mann”, Präsident Xi Jinping, getroffen. Optimismus ist angesagt – trotz jüngster Vorwürfe aus Washington wegen angeblicher Cyberangriffe chinesischer Hacker gegen US-Unternehmen und -Institutionen – zum Teil mit staatlicher Unterstützung. Was China zurückweist.

Chinas Präsident Xi Jinping:

“Ich lege großen Wert auf Chinas guten Draht zu den Vereinigten Staaten. Wir sind bereit, mit der US-Seite arbeiten, um die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen China und den USA auszubauen und weiterzugehen auf dem Weg der Zusammenarbeit zwischen den beiden großen Ländern.”

Es gebe “natürlich auch Differenzen”, räumte Xi ein.

US-Finanzminister Jack Lew:

“Wir müssen auch weiterhin zusammenarbeiten, um Hindernisse für Handel und Investitionen zwischen unseren beiden Ländern abzubauen. Mehr Handel und Investitionen sind gut für beide Volkswirtschaften.”

Die USA drängeln China vor allem in Richtung eines freieren Wechselkurses – der Yuan sei unterbewertet. Laut US-Industrie hat dieser Wettbewerbsnachteil Millionen US-Jobs vernichtet.

Weitere Themen: Handelsprobleme sowie wirtschaftliche Reformen in China.

Mit dpa, Reuters