Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Häftlingstod: Palästinenser erheben Vorwürfe gegen Israel

Häftlingstod: Palästinenser erheben Vorwürfe gegen Israel
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Tod eines palästinensischen Gefangenen haben sich Jugendliche in Hebron, im Westjordanland, Straßenschlachten mit israelischen Soldaten geliefert. Maysara Abu Hamdiyeh litt an Krebs, er starb in einem israelischen Krankenhaus.

Die palästinensischen Behörden beschuldigen Israel, den 64-Jährigen nicht angemessen medizinisch behandelt zu haben.Palästinenserpräsident Mahmud Abbas sagte: “Dies zeigt einmal mehr, dass die israelische Regierung unnachgiebig, tyrannisch und arrogant ist, insbesondere gegenüber den Freiheitskämpfern, die in Israels Gefängnissen sitzen.”

Abu Hamdiyeh war zu lebenslanger Haft verurteilt worden, wegen seiner Rolle in einem fehlgeschlagenen Sprengstoffattentat auf ein Café in Jerusalem 2002. Seine Schwester weint um ihn: “Es war wirklich hart zu erfahren, dass er tot ist, denn wir hatten damit gerechnet, dass er aus dem Gefängnis entlassen und draußen behandelt wird.”

Als Reaktion auf den Vorfall haben palästinensische Kämpfer vom Gazastreifen aus Raketen nach Israel geschossen. Es wurde kein Schaden verursacht.