Eilmeldung
This content is not available in your region

Cameron bricht nach Tod Thatchers Europa-Reise ab

Cameron bricht nach Tod Thatchers Europa-Reise ab
Schriftgrösse Aa Aa

Der britische Premierminister David Cameron kehrt nach dem Tod von Margaret Thatcher früher von einer Europa-Reise nach Hause zurück als geplant. Das teilte Downing Street am Montag mit. Wie aus spanischen Regierungskreisen verlautete, wurde
eine gemeinsame Pressekonferenz des Premiers mit Ministerpräsident Mariano Rajoy gestrichen.

Rajoy bezeichnete Thatcher als “einen der wichtigsten politischen Führer des 20. Jahrhunderts”. Er als Chef der spanischen Regierung teile den Schmerz aller britischen Bürger. Thatcher habe in einem Moment großer Schwierigkeiten regiert, mit Entschlossenheit, Mut, Schärfe und ihrer Vision von der Zukunft. Damit habe sie Geschichte gemacht und sei einer der wichtigsten Führer des europäischen Kontinents geworden.

Cameron war in Spanien, um dort unter anderem für Reformen der Europäischen Union (EU) zu werben. Er wollte eigentlich auch nach Frankreich sowie im Laufe der Woche nach Deutschland.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.