Eilmeldung

Kriegsgeschrei aus Nordkorea: Japan wappnet sich

Kriegsgeschrei aus Nordkorea: Japan wappnet sich
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Angesichts der Drohgebärden aus Nordkorea hat das japanische Verteidigungsministerium Raketenabwehrvorrichtungen in der Hauptstadt
Tokio in Stellung gebracht. Eine PAC-3-Abschusseinheit wurde
auf dem Gelände des Ministeriums aufgestellt.

Der japanische Militär- und Nordkorea-Experte Narushige Michishita meint: “Nordkorea muss die Lage weiter eskalieren lassen. Diese gezielte Eskalation kann aber Reaktionen insbesondere von Südkorea heraufbeschwören, was zu kleineren militärischen Auseinandersetzungen führen könnte, aber auch zu einem größeren Konflikt.”

Japanischen Medienberichten zufolge versetzte das Verteidigungsministerium auch Kriegsschiffe in Alarmbereitschaft: Sie sollten Raketen über japanischem Territorium sofort abschießen. Von offizieller Seite wurden die Berichte nicht bestätigt.

Das südkoreanische Militär geht davon aus, dass der Norden die Startvorbereitungen abgeschlossen hat und noch in dieser Woche eine Mittelstreckenrakete von der Ostküste aus abfeuern wird.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.