Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Schiedsrichterbeleidigung: Balotelli für drei Spiele gesperrt

Schiedsrichterbeleidigung: Balotelli für drei Spiele gesperrt
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Mario Balotelli ist wegen Schiedsrichterbeleidigung für drei Spiele gesperrt worden. Der Stürmer des AC Mailand soll nach dem 2:2 gegen Florenz am Sonntag dem vierten Offiziellen einige verbale “Nettigkeiten” an den Kopf geworfen haben.
Nach seinem Wechsel von Manchester City zurück nach Italien hat der 22-Jährige in acht Ligaspielen sieben Treffer erzielt. Bereits vor der Begegnung hatte Balotelli für Wirbel gesorgt, weil er auf der Zugtoilette auf dem Weg nach Florenz beim Rauchen erwischt worden war. Nicht der erste Aussetzer seiner Karriere. Bereits während seiner Zeit in England legte er sich mit seinem damaligen Trainer Roberto Mancini an, auf dem Trainingsplatz kam es zwischen den beiden Italienern zu einem Handgemenge.