Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Prozess gegen Mubarak kurz nach Beginn abgebrochen

Prozess gegen Mubarak kurz nach Beginn abgebrochen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Prozess gegen Ägyptens Ex-Diktator Husni Mubarak am Stadtrand von Kairo ist kurz nach Beginn wieder abgebrochen worden: Der Vorsitzende Richter gab das Verfahren wegen Befangenheit an das Berufungsgericht ab, das nun ein neues Gericht bestimmen muss. Richter Mustafa Hassan zog sich wegen der Vorwürfe beteiligter Anwälte zurück. Diese halten ihm vor, schon in einem anderen Prozess zu Vorfällen während des Umsturzes Angeklagte freigesprochen zu haben, und ziehen diese Freisprüche in Zweifel.

Mubarak muss sich zum zweiten Mal wegen des Todes von mehr als achthundert Demonstranten bei den Massenprotesten im Frühling 2011 vor Gericht verantworten. In einem ersten Prozess war der heute 84-Jährige zu lebenslanger Haft verurteilt worden, das Urteil wurde wegen Verfahrensmängeln später aber aufgehoben.