Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Keine Festnahme nach Bostoner Bombenanschlag

Keine Festnahme nach Bostoner Bombenanschlag
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Berichte über eine angebliche Festnahme zwei Tage nach dem Boston-Anschlag
sorgen für Verwirrung. Die Behörden dementierten vorangegangen US-Medienberichte, denen zufolge es eine erste Festnahme gegeben habe.

US-Medien spekulieren aber, dass amerikanische Ermittler einen Tatverdächtigen mithilfe von Bildern einer Überwachungskamera identifizieren hätten.Das FBI machte dazu keine Angaben.

Viele Menschen haben unterdessen Blumen und Botschaften für die drei Toten an dem Ort hinterlegt, wo am Montag zwei Bomben während des Bostoner Marathons explodiert waren. Mehr als 180 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt, einige schweben weiter in Lebensgefahr.