Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Chris Hoy: Ein Radsport-Star tritt ab

Chris Hoy: Ein Radsport-Star tritt ab
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Nach sechs olympischen Goldmedaillen und elf Weltmeistertiteln ist Schluss. Der britische Bahnradsportler Chris Hoy hat im Alter von 37 Jahren das Ende seiner aktiven Karriere verkündet. Auf einen Start bei den Commonwealth Games 2014 in Glasgow verzichtet der Schotte somit.

“Ich habe es im vergangenen Jahr zu den olympischen Spielen in London geschafft und war dort erfolgreich”, so Hoy. “Aber die Leute wissen nicht, wie kräftezehrend das war. Noch ein Jahr dranzuhängen, wäre zu viel. Und ich will nicht einfach weitermachen, um mich in Glasgow verabschieden zu können. Ich wollte dabei sein, um Medaillen für Schottland zu gewinnen. Aber da ich glaube, dass es dafür nicht mehr reicht, trete ich lieber zurück und überlasse anderen den Platz.”

Im Vereinigten Königreich ist Hoy eine Sportikone. 2009 wurde er von der Queen zum Ritter geschlagen, zweimal – 2003 sowie 2008 – war er Großbritanniens Sportler des Jahres. Der erfolgreichste Olympionike des Landes ist er zudem. Auch in Zukunft soll es sich bei Hoy um zwei Räder drehen. Der Schotte will eine Fahrrad-Kollektion auf den Markt bringen.