Eilmeldung
This content is not available in your region

Giftbriefe: US-Ermittler nehmen Verdächtigen fest

Giftbriefe: US-Ermittler nehmen Verdächtigen fest
Schriftgrösse Aa Aa

Im Zusammenhang mit dem Auftachen von Giftbriefen in Washington hat das FBI im US-Bundesstaat Mississippi einen Tatverdächtigen festgenommen. Paul Kevin Curtis soll drei mit dem tödlichen Gift Rizin versetzte Briefe verschickt haben, darunter jeweils einen an Präsident Barack Obama und an den republikanischen Senator Roger Wicker.

Die Vorfälle wecken Erinnerungen an das Jahr 2001. Kurz nach dem 11. September hatten mehrere Kongressabgeordnete Briefe mit Milzbrand-Erregern erhalten. Damals starben fünf Menschen. Der Hauptverdächtige beging später Selbstmord.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.