Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Onkel: "Sie haben Schande über uns gebracht"

Onkel: "Sie haben Schande über uns gebracht"
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die amerikanischen Medien haben Nachbarn, Freunde und ehemalige Mitschüler der beiden Brüder ausfindig gemacht. Auch ein Onkel, Ruslan Tsarni, wurde von der Presse interviewt. Er sagte, die beiden seien im Jahr 2003 in die USA gekommen. Sie seien tschetschenische Muslime. Er selbst habe seit Jahren keinen Kontakt zu ihnen. Er bezeichnete sie als “Loser”.

Gefragt, ob er eine Botschaft für den flüchtigen Neffen habe, sagte der Onkel: “Er soll die Opfer, die Verletzten und die Angehörigen der Toten um Vergebung bitten. Er hat Schande über unsere Familie gebracht. Er hat Schande über das ganze tschetschenische Volk gebracht.”

Mit seinem Bruder, dem Vater der beiden, habe er nicht gesprochen. Er betonte, die zwei mutmaßlichen Attentäter habe er nur als Kinder gekannt.