Eilmeldung

Britische Lloyds Bank stößt verlustreiches Spanien-Geschäft ab

Britische Lloyds Bank stößt verlustreiches Spanien-Geschäft ab
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Lloyds-Bank hat fast 300 Millionen Euro Verlust einstecken müssen – beim Verkauf ihres unrentablen spanischen Bankgeschäfts an Banco Sabadell. Im Gegenzug erhält Lloyds 1,8 Prozent an Sabadell, Spaniens fünftgrößter Bank.

Seit der Bankenkrise ist der Staat bei der Lloyds Bank mit 39 Prozent Großaktionär. Der Verkauf ist auch Teil der Stategie, sich auf den britischen Markt zu konzentrieren – hier ist Lloyds die größte Privatkundenbank.

Mit Reuters

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.