Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Tote und Verletzte bei Anschlag in Tansania

Tote und Verletzte bei Anschlag in Tansania
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Bombenanschlag auf eine katholische
Kirche im Norden Tansanias ist eine Frau ums Leben gekommen.

Mindestens 44 Menschen wurden nach Angaben der Behörden in Arusha bei der Explosion verletzt. Vier von ihnen seien in kritischem Zustand, sagte ein Polizeisprecher.

Die Behörden hätten eine Person festgenommen, nach einem weiteren Verdächtigen werde noch
gefahndet. Nach Angaben des Sprechers wurde die Bombe oder Granate auf den Eingang des Gotteshauses geworfen, als die Gläubigen gerade zur Messe strömten. Die Hintergründe des Anschlags waren zunächst unklar.

Arusha liegt rund 650 Kilometer nördlich von Daressalam nahe der Grenze zu Kenia. In dem Gebiet gibt es Spannungen zwischen Christen
und Muslimen.