Eilmeldung

Urlaubssaison beginnt: Weniger Arbeitslose in Spanien

Urlaubssaison beginnt: Weniger Arbeitslose in Spanien
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Restaurants und Hotels in Spanien haben Personal eingestellt und die Zahl der Arbeitslosen verringert. Laut Arbeitsministerium sind jetzt rund fünf Millionen Spanier arbeitslos gemeldet, 0,9 Prozent oder gut 46.000 weniger als im März. Rechnet man saisonale Effekte heraus, stieg die Zahl dagegen um fast 17.700.

Sara del Pie, Arbeitslose:

“Die Lage sehr schlecht. Ich glaube nicht, dass ich als Sozialarbeiterin Arbeit finde. Im Sozial-Bereich wird immer noch mehr gespart.”

Anders als das Ministerium zählt das Statistikamt registrierte wie nichtregistrierte Arbeitslose. Danach hatten im ersten Quartal 6,2 Millionen Spanier keinen Job. Das entspricht einer Arbeitslosenquote von gut 27 Prozent.

Spaniens Wirtschaft schrumpft im vierten Jahr – inzwischen verkneifen sich viele immer mehr vom täglichen Konsum, die Inlandsnachfrage ist schwach.

Mit Reuters, dpa

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.