Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Jetzt mehr als 800 Tote in Bangladesch

Jetzt mehr als 800 Tote in Bangladesch
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Bangladesch hat sich die Zahl der Toten, die beim Einsturz der Textilfabrik getötet wurden, auf über 800 erhöht. Die meisten der am Mittwoch geborgenen Leichen waren bereits so stark verwest, dass über Gen-Tests ihre Identität bestimmt werden soll. Als Reaktion auf den Einsturz haben die Behörden jetzt 18 Textilfabriken aus Sicherheitsgründen geschlossen.