Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Hauptverdächtiger der Anschläge von Reyhanli gefasst

Hauptverdächtiger der Anschläge von Reyhanli gefasst
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die türkische Polizei hat den Hauptverdächtigen der Anschläge von Reyhanli festgenommen. Der Gouverneur der Provinz Hatay sagte, der Mann sei gefasst worden, als er versuchte, über die Grenze nach Syrien zu fliehen.

Bei den Explosionen in der Stadt im Süden der Türkei waren am vergangenen Samstag mehr als 50 Menschen getötet worden. Der Festgenommene soll der Drahtzieher der Anschläge sein. Es gebe Beweise für dessen Kontakte zum syrischen Geheimdienst, dieser sei in die Taten verstrickt, so die türkischen Behörden. Die Ermittler untersuchen derzeit die mutmaßliche Beteiligung von insgesamt 16 Personen, nach weiteren Verdächtigen werde gefahndet, erklärte der Gouverneur.

In Istanbul kam es unterdessen zu gewaltsamen Protesten. Die Demonstranten weisen der türkischen Regierung die Schuld für die Anschläge zu. Die Polizei setzte Tränengas und Wasserwerfer ein.