Eilmeldung

Oettinger kündigt Vorstoß der EU zur Schiefergasförderung an

Oettinger kündigt Vorstoß der EU zur Schiefergasförderung an
Schriftgrösse Aa Aa

EU-Energiekomissar Günther Oettinger hat in der Online-Ausgabe der deutschen Tageszeitung “Die Welt” einen Vorstoß der EU zur umstrittenen Schiefergasförderung angekündigt. Noch in diesem Jahr werde es EU-weite Regeln für das sogenannte Fracking geben, sagte Oettinger.

Allerdings müssten Gebiete geschützt werden, in denen Trink- und Grundwasser vorkomme. Das treffe etwa auf den Bodensee zu. Deutschland dürfe sich die Möglichkeiten nicht entgehen lassen, die Gasvorkommen unter dem eigenen Boden für die Energieversorgung bedeuteten.

Umweltschützer fürchten, dass durch das Fracking das Grundwasser geschädigt wird. Bei der Technologie werden Wasser, Sand und Chemikalien unter großem Druck in den Boden gepumpt, um das dort befindliche Gas freizusetzen.

Die USA konnten mit der Methode ihre Energiepreise in den vergangenen Jahren drastisch senken.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.