Eilmeldung

Wächterrat verweigert Rafsandschani Präsidentschaftskandidatur

Wächterrat verweigert Rafsandschani Präsidentschaftskandidatur
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der ehemalige iranische Präsident Akbar Haschemi Rafsandschani darf bei der Präsidentschaftswahl am 14. Juni nicht erneut antreten. Der Wächterrat habe ihm eine entsprechende Zulassung verweigert, berichtete die Nachrichtenagentur Fars. Rafsandschani war wegen seiner Unterstützung für die reformorientierte Opposition in den vergangenen vier Jahren kritisiert worden. Auch Esfandiar Rahim Maschaie, ein Unterstützer des amtierenden Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad, darf nicht antreten. Zugelassen wurde allerdings der Chefunterhändler bei den Atomgesprächen, Said Dschalili.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.