Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Einigung auf neue Fischereipolitik

Einigung auf neue Fischereipolitik
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Europa will die Überfischung seiner Gewässer beenden. Vertreter der EU-Mitgliedsstaaten, des Europaparlaments und der EU-Kommission einigten sich auf eine Reform der gemeinsamen Fischereipolitik. Bis zum Jahr 2020 sollen die Fischbestände ein Niveau erreichen, auf dem sie langfristig stabil bleiben. 40 Prozent der Bestände im Nordostatlantik gelten als überfischt. Auch das Zurückwerfen von ungewollt gefangenem Fisch ins Meer soll weitgehend verboten werden. Die Kommission in Brüssel sprach von einer radikalen Veränderung. Umweltorganisationen kritisierten, dass sich die EU mit dem Aufbau der Fischbestände länger Zeit lasse, als es nötig wäre.