Eilmeldung
This content is not available in your region

USA werfen China Cyperspionage vor

USA werfen China Cyperspionage vor
Schriftgrösse Aa Aa

US-Verteidigungsminister Chuck Hagel hat China beschuldigt, Waffensysteme und Unternehmen auszuspähen. Auf der Sicherheitskonferenz in Singapur – dem sogenannten Shangri-La-Dialog – forderte der Pentagon-Chef eine engere Zusammenarbeit, um Vertrauen aufzubauen und Konflikte zu entschärfen.

“Die USA sind über die wachsende Bedrohung durch Cyberangriffe besorgt, einige scheinen mit der chinesischen Regierung und der Armee in Verbindung zu stehen. Die zwei größten Wirtschaftsmächte der Welt, die USA und China, haben gemeinsame Interessen. Die Gründung einer Cyber-Arbeitsgruppe ist ein erster Schritt, um einen amerikanisch-chinesischen Dialog zu entwickeln,” so Hagel.

In den vergangenen Monaten hat sich der Streit zwischen den beiden Ländern wegen angeblicher Cyberangriffe verschärft. In der kommenden Woche reist Chinas Präsident Xi Jinping nach Kalifornien, um sich dort mit US-Präsident Barack Obama zu treffen. Es ist der erste Besuch, seitdem Xi zum Präsidenten der Volksrepublik aufgestiegen ist.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.