Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Proteste gegen türkische Medien

Proteste gegen türkische Medien
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Protest gegen die Politik der türkischen Regierung weitet sich nun auch auf die Medien aus:
Vor dem Gebäude des Fernsehsenders NTV in Istanbul protestierten am Montag Nachmittag tausende Menschen gegen die Berichterstattung des Nachrichtenkanals. Sie warfen der Senderleitung vor, die Ereignisse unvollständig zu begleiten und immer nur dann zu berichten, wenn es zu Gewaltausbrüchen käme. Zu den Hintergründen der auch friedlichen Proteste würde nichts gesagt. Die Demonstranten würden so als Schläger und Randalierer hingestellt.
NTV ist einer der größten Nachrichtensender der Türkei, die Demonstranten werfen aber auch vielen anderen Medien vor, unzureichend und einseitig für die Regierung zu berichten.