Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Britische Co-op Gruppe: Bankenrettung ohne Steuergelder

Britische Co-op Gruppe: Bankenrettung ohne Steuergelder
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Co-operative Genossenschafts-Gruppe bittet die Anleihekäufer ihrer Bank zur Kasse, um ein Loch von 1,8 Milliarden Euro zu stopfen. Sie sollen ihre alten Anleihen in neue umtauschen und in Aktien. Mit diesem sogenannten “Bail-in” soll eine Belastung der Steuerzahler vermieden werden.

Die Verbraucher-Genossenschaft mit 5,8 Millionen Mitgliedern, die größte ihrer Art in Großbritannien, will selbst auch ihrer Bank beispringen.

Die Rating-Agentur Moody `s hatte die Kreditwürdigkeit der Bank auf Junk-Status herabgestuft, nachdem ein geplanter Kauf von hunderten Filialen der Lloyds Banking Group im April geplatzt war.

Mit Reuters