Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Die Gnawa und ihre Musik beim Festival von Essaouira

Die Gnawa und ihre Musik beim Festival von Essaouira
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Marokko trifft sich wieder die Weltmusik: Wie jedes Jahr findet in der Stadt Essaouira für einige Tage das Gnawafestival statt, noch bis zu diesem Sonntag. Zu den Gästen gehört in diesem Jahr auch Nneka, die nigerianischstämmige Hamburgerin.

Die Gnawa sehen sich als Nachfahren westafrikanischer Sklaven, die vor langer Zeit nach Nordafrika kamen: Ihre rhythmusbetonte Musik steht im Mittelpunkt des viertägigen Festivals – das die Veranstalter anpreisen als “Marokkos Antwort auf Woodstock”.