Eilmeldung

Schockwellen für die Finanzmärkte und kein Pardon für Steuerhinterzieher

Schockwellen für die Finanzmärkte und kein Pardon für Steuerhinterzieher
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In der vergangenen Woche haben sich die Staats-und Regierungschefs der weltweit acht wichtigsten Industriestaaten in einem nordirischen Golf-Ferienort getroffen. Die Themen: global. Und die G8-Chefs beteuerten ihre Entschlossenheit, die Steuerhinterziehung zu bekämpfen – wieder einmal.

Ben Bernanke, Chef der Federal Reserve, hat Schockwellen durch die Finanzmärkte geschickt: Er signalisierte, dass das Anleihen-Kauf-Programm für mehr Wachstum bald ausklingen könnte.

Und Investoren diskutierten die wirtschaftliche Zukunft Russlands in der Ostsee-Stadt St. Petersburg.

Das diskutiert Faruk Can mit Nejra Cehic von Bloomberg, diese Woche in Business Weekly.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.