Eilmeldung

Mongolischer Präsident wiedergewählt

Mongolischer Präsident wiedergewählt
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der mongolische Präsident Tsakhia Elbegdorj ist mit einem dünnen Vorsprung wiedergewählt worden. Der 50-Jährige kann jetzt seinen Reformkurs fortsetzen. Er plant u.a. die Einnahmen aus den Rohstoffexporten gerechter zu verteilen und ausländische Investitionen anzukurbeln. Zudem will er den Kampf gegen Korruption fortführen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.