Eilmeldung
This content is not available in your region

Russland: Amnestie für Häftlinge bei Wirtschaftsvergehen

Russland: Amnestie für Häftlinge bei Wirtschaftsvergehen
Schriftgrösse Aa Aa

Russlands Parlament hat eine Amnestie für Häftlinge beschlossen, die wegen Wirtschaftsdelikten verurteilt wurden. Das könnte knapp zehntausend Gefangene betreffen.

Die Amnestie ist an Bedingungen geknüpft: So gilt sie nur für Ersttäter, und sie müssen den verursachten Schaden wiedergutmachen. Gewalt darf bei ihren Vergehen nicht im Spiel gewesen sein.

Staatspräsident Wladimir Putin hatte die Amnestie neulich befürwortet und mit radikalen Änderungen im russischen Recht begründet: Demnach würden viele dieser Häftlinge heutzutage gar nicht mehr verurteilt werden.

Russland berühmtester Wirtschaftsverbrecher wird allerdings kaum mit einer Freilassung rechnen können, angesichts der Bedingungen: Michail Chodorkowski hat zwei Prozesse und zwei Urteile hinter sich.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.