Eilmeldung
This content is not available in your region

Madrid, Tokio, Istanbul - Wer wird die olympischen Spiele 2020 ausrichten?

Madrid, Tokio, Istanbul - Wer wird die olympischen Spiele 2020 ausrichten?
Schriftgrösse Aa Aa

Die Kandidaten stellten sich in Lausanne dem IOC, dem internationalen olympischen Komiteé, vor.
Jeder hatte 45 Minuten Zeit, um für sein Land zu werben.
Laut Äußerungen von IOC- Mitgliedern hat Madrid die beste Vorstellung abgegeben. Leidenschaftlich und emotional seien alle drei Präsentationen gewesen.
Istanbul bewirbt sich bereits zum fünften Mal. Madrid war auch noch nie Gastgeber, nur Tokio 1964.
Tokio will 4,9 Milliarden Euro investieren. Die Kompaktheit der Sportstätten sei unschlagbar.
Das größte Budget will Istanbul stellen: 12,9 Milliarden Euro. Sie würden Kontinente verbinden.
Madrid bestach durch Bescheidenheit. 1,9 Milliarden Euro. Leidenschaft statt Verschwendung
Das IOC wird am 7. September in Buenos Aires entscheiden, wer Gastgeber der Spiele 2020 wird.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.